Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Hier sitzt es sich gut: Neue Bänke für Eppendorf und Winterhude

100 Bänke-Programm aus Hamburg-Nord wird umgesetzt

Auf Initiative der SPD in Hamburg-Nord wurde das 100 Bänke-Programm ins Leben gerufen. In allen Regionen des Bezirks sollen seniorengerechte Sitzbänke aufgestellt werden. Vor allem für körperlich eingeschränkte Personen sind ausreichend Sitzbänke, die in kurzen Abständen aufgestellt sind, sehr wichtig.

Viele Bürger*innen aus Eppendorf und Winterhude sind mit ihren Vorschlägen für neue Standorte an uns herangetreten. Das Bezirksamt soll nun an über 40 neuen Standorten in Winterhude, der Jarrestadt, am Mühlenkamp und Eppendorf seniorengerechte Sitzbänke aufstellen. Das beschloss heute der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude mit den Stimmen aller Fraktionen.

Lena Otto, Bezirksabgeordnete aus Winterhude, dazu:
„Sitzbänke können erheblich zur Lebens- und Freizeitqualität von Winterhude und Eppendprf beitragen. Vor allem für ältere Mitmenschen sind ausreichend Sitzbänke dringend notwendig. Draußen an der frischen Luft zu sitzen ist jedoch für Menschen jeden Alters schön. Es belebt unsere Stadtteile und stärkt den lokalen EInzelhandel.“

Sebastian Haffke, Regionalsprecher für Eppendorf und Winterhude, dazu:
„Kurz mal draußen klönen, die kleine Verschnaufpause vom Supermarkt nach Hause: da freut man sich natürlich, wenn eine Bank in Sichtweite ist. Im Koalitionsvertrag haben wir versprochen, dass wir für mehr Sitzgelegenheiten in Hamburg Nord sorgen. Das setzen wir mit unserem 100-Bänke-Programm nun für Eppendorf und Winterhude um und machen damit unsere Stadtteile noch ein bisschen schöner.“

Weitere interessante Artikel

Kontakt