Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Mehr Sitzbänke – mehr Teilhabe

Bezirksamt stellt 52 Standorte für Bänke in allen Stadtteilen vor

Im Zuge des 100-Bänke-Programms hat das Bezirksamt Nord 52 Standorte für 53 neue seniorengerechte Sitzbänke in allen Stadtteilen in Nord ermittelt. Sitzbänke sind wichtig, um die Lebensqualität gerade für ältere Menschen und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zu verbessern. Durch barrierearme Sitzgelegenheiten können auch längere Strecken bewältigt werden. Das stärkt die Selbstständigkeit und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Darüber hinaus laden Sitzbänke auch zum Klönen mit Nachbarn ein und machen damit Quartiere zu lebendigeren Orten.

Thorsten Schmidt (GRÜNE), Sprecher für Mobilität: „Gerade für viele ältere Menschen oder solche mit Gehbehinderungen sind Sitzbänke essenziell. Mehr als wenige hundert Meter zu gehen, ist für sie oft nicht zu schaffen. Regelmäßig Sitzbänke vorzufinden, vergrößert daher ganz konkret ihren Bewegungsradius und somit auch die gesellschaftliche Teilhabe von Senior*innen. Ich freue mich daher sehr, dass das Bezirksamt über 50 neue Standorte für Sitzbänke schaffen wird.“

Sebastian Haffke (SPD), verkehrspolitischer Sprecher: Was lange währt, wird endlich gut. Bänke, auf denen ältere und Menschen mit Handicap gut sitzen können, sind auch für alle gut. Ausruhen, sich treffen, mal länger an einem Ort bleiben. All das ist in der Stadt, die uns allen eh schon atemlos vorkommt, unheimlich wichtig. So kann selbst eine Bank an einer lauten Straße eine kleine Oase sein.“

Hintergrund:

Anfang 2020 hatte die Bezirksversammlung auf Antrag von GRÜN-Rot beschlossen, für die Errichtung von 100 seniorengerechten Sitzbänken im öffentlichen Raum in den Jahren 2020-2023 bezirkliche Mittel von 100.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

In den letzten zwei Jahren haben die Fraktionen der Bezirksversammlung, der Seniorenbeirat Nord sowie einzelne Bürger:innen Vorschläge für neue Standorte gemacht. Dazu kamen eigene Vorschläge des Bezirksamtes. Insgesamt wurden 154 Standorte auf Machbarkeit geprüft. Von diesen wurden nun 52 Standorte als geeignet eingestuft.

Mit den jetzt vorgelegten Unterlagen wurde der zuständige Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität über den aktuellen Planungsstand informiert und um eine Stellungnahme gebeten. Diese wird anschließend geprüft. Die Aufstellung der neuen Sitzbänke ist für das zweite und dritte Quartal dieses Jahres geplant.

Eine Übersicht mit allen Standorten finden Sie hier:

http://sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1011376

Weitere interessante Artikel

Kontakt